Latein Forum Innsbruck

Innsbruck, im August 2021

Liebe Abonnentinnen und Abonnenten des LATEIN FORUM!

Wie Sie dem Untertitel der Nummer 103 entnehmen können, stellt LATEIN FORUM nach 34 Jahren seine Tätigkeit ein. Der wegen der Corona Krise in Verzug geratene Versand der Nummer 101/02 findet aus organisatorischen Gründen zusammen mit der Nummer 103 erst jetzt statt. Wir möchten uns bei Ihnen für diese lange Verzögerung entschuldigen. Die Nummer 103 stellen wir Ihnen nicht mehr in Rechnung und bitten Sie, diese Ausgabe als Abschiedsgeschenk zu betrachten.

Natürlich ist Wehmut dabei, wenn nach einer so langen Zeit ein erfolgreiches Projekt endet. Dennoch überwiegt bei einer Rückschau der Stolz und die Freude über das Erreichte.

Die Idee, mithilfe der Zeitschrift LATEIN FORUM die Unterrichtsdiskussion anzuregen, ist wohl gelungen. Wir haben über die Jahre auch thematische Sondernummern veröffentlicht, die außerhalb der Mitglieder des Latein-Forum-Innsbruck auf Interesse gestoßen sind.

Besonderer Dank gilt natürlich den Autorinnen und Autoren, die so viele Beiträge unentgeltlich für den altsprachlichen Unterricht zur Verfügung gestellt haben. Manche haben dem Latein-Forum über all die Jahre die Treue gehalten, wie schon das abschließende Heft 103 zeigt, zu dem mehrere Autoren, die von Anbeginn dabei waren, Artikel beigesteuert haben.

Das Team des Vorstands des Vereins LATEIN FORUM, das gleichzeitig als Redaktionsteam dieser gleichnamigen Zeitschrift fungiert und sich gerne unentgeltlich für dieses Projekt eingesetzt hat, blieb mit nur wenigen Veränderungen über all die Jahre konstant. Die Namen aller Kolleginnen und Kollegen, die am LATEIN FORUM beteiligt waren, in alphabetischer Reihenfolge:

Mag. Irmgard Bibermann, Mag. Christine Leichter, Mag. Harald Pittl, Mag. Michael Sporer, Dr. Reinhard Senfter, Dr. Otto Tost, Mag. Hartmut Vogl.

Liebe Abonnentinnen und Abonnenten, vor allem ist es natürlich Ihnen zu verdanken, dass die Zeitschrift LATEIN FORUM über die lange Zeit in der gewählten Vereinsform existieren konnte. Ein herzliches Dankeschön für Ihre Treue!

Zum Abschluss möchten wir Sie noch auf die Online-Zeitschrift ARS DOCENDI hinweisen, die im Internet kostenlos zur Verfügung steht und in welcher in Zukunft auch der eine oder andere Artikel, der nun nicht mehr im LATEIN FORUM erscheinen kann, zu finden sein wird. Hier der Link:

http://arsdocendi.centrumlatinitatis.org

 

Ihr Redaktionsteam der Zeitschrift LATEIN FORUM

 


 

2020

2019

2018

2017

2016

2015

2014

2000

LF40
LF40